Problemlösende Kreativität in Technik & Wirtschaft

Stand: 12.01.17

Im Altertum versammelten sich die Menschen und vollbrachten eine erstaunliche Leistung: Stonehenge - ein Symbol für England. Dafür war eine besonders kreative Leistung notwendig.
Es ist wahr, dass die Leute dieser Zeit nicht wie die Engländer viel später sprachen, aber in der Gegenwart sprechen sie Englisch. Und nicht nur die.
Dies ist ein hinreichender Hinweis darauf, warum wir dieses Bild als "Symbol" für diese Webseite ausgewählt haben, die auf Englisch den Inhalt aller Seiten des Webspace enthält.

 

Das Bild wird von Herrn Daniel Stanke, Berlin, zur Verfügung gestellt.

 

In antiquity, people gathered and made an amazing performance: Stonehenge - a symbol characteristic of England. For that time a particularly creative performance was necessary.
It is true that the people at the time did not speak like the English much later, but in the present they speak English. And not just the.

This is a sufficient allusion to why we selected this image as a "symbol" for this web page, which in English contains the contents of all pages of the web space.

The picture is provided by Mr. Daniel Stanke, Berlin


Wir begrüßen Sie auf dieser

   Übersichts-Seite,  

die zu unserem Web space der problemlösenden Kreativität,

 den Zugang zur Web-Site für englischsprachige Interessenten erleichtern soll.

Da wir auch den deutschen Text angeben, dient diese Übersichtsseite auch deutschsprachigen Kunden.

Wir geben hier ein Konzentrat auf den Inhalt der jeweiligen Seite oder einen Überblick über die verfügbaren Seitenunterpositionen.

Wir folgen der Nummerierung der Seiten.

 Eine gewisse Orientierung gibt auch folgende grobe Ordnung:

Wissenschaftstheoretische u. –organisatorische Komplexe auf Pages 1; 4-11,

Methodische und Anwendungshilfen und -hinweise  auf den Pages 12- 19

Übersetzt von Frau Wiekbe Knifka, Dreden


We welcome you to this

overview page,

which shall facilitate the access to our webspace about problem solving creativity,  for English-speaking prospective customers.

Since we also provide the conttent in German, this overview page also serves German-speaking customers.

We provide a concentrate of the content of the respective page or an overview of the available page subsections.
We follow the numbering of the pages.

 A rough orientation provid the following order:
         Scientific theories and oreganizational complexes on pages 1; 4-11,
         Methodical and Application Aids and Instructions on pages 12-19

Translated by Ms Wiekbe Knifka, Dreden

-------------------------------------------------------------------------------------------

1. Homepage:kreativeProblemlöser

Abgekürzt wegen der begrenzten Maske für "kreative Problemlöser"

Status: aktuell abgeschlossen.

Wir zeigen Ihnen hier, worum es in unserer Internetpräsenz geht: Sie finden alles, was Sie zur Lösung von Problemlösungskompetenzen benötigen, wenn wir mit der ersten Version fertig sind, aber jetzt schon mehr als ein Dutzend Seiten. Einige, zum Beispiel, die Geschichte der problemlöseden Kreativität selbst sind mehrere Dutzend lang.

Zu den weitgehend "Fertigen" gehören

► unser “Statement” zu pK
► Unsere Aussagen zu pK, agK (außergewöhnliche Kreativität) und Alltags-Kreativität sowie "Problemlösen mit System"
► eine umfangreiche Liste deutschsprachiger Literatur zu pK und mehreren ausgewählten Quellen auf der Seite "Rezensionen"
► die fast vollständige Geschichte des pK in Deutschland.

Weitere Seiten

► für Analyseverfahren und Analyse von Aufgaben

► ein methodisches Portal und

► die Anwendungspraktiken von pK sowie

► Berichte über die Nutzererfahrung.

► ... und die „News“ - wir ergänzen sie ca. monatlich.

Wir stellen uns als kleine Gruppe von Kreativitätsexperten vor, die seit Jahrzehnten in den Bereichen Kreativität, Praxis, Lehre, Weiterbildung und Forschung tätig sind.

Grund und Ziel unserer Internetpräsenz sind: Wir fühlen, dass die so immanent wichtige "Problemlösungskreativität" einfach nicht hinreichend bekannt ist und in der schulischen und beruflichen Bildung nicht adäquat "gemessen" wird. Dies gilt umso mehr, je mehr Kreativität, besonders außergewöhnlich, erforderlich ist.

Im Gegenteil, da wir uns auf die nicht so einfache Problemlösungskre-ativität im Gegensatz zur Alltags-Kreativität konzentrieren, die meist auf vielen Ideen beruht und statt der Klasse an die Stelle Masse setzt, gibt es viele Bücher und kostenintensive Seminare im Gegensatz zu unserem Gebiet.

Wir wollen mit diesem Webspace Unterstützung und Orientierung leisten, um die Bedeutung der Problemlösungskreativität zu erhöhen.

Wir möchten Gastautoren zur Teilnahme einladen und bestätigen, dass unsere Internetpräsenz einer kontinuierlichen Weiterentwicklung unterliegt sowie unseren Hauptdesinger loben.

Zur Seite 1

 

1.  Homepage: "kreativeproblemlöser"

Abbreviated because of the limited mask for "creative problem solvers"

 Status: currently completed.

We will show you what our Internet presence is all about: when we are done with the frist version, you will find everything you need to solve problem solving skills (pK) , but now already more than a dozen pages . Some, for example, the history of problem solving creativity itself are several dozen long. To the mostly "finished" belong:

► our explanation for pK

► our statements on what we mean by pK, agK (extraordinary creativity) and everyday creativity as well as "problem solving with system"

► a comprehensive list of German-language literature on pK and several selected sources on the page "reviews"

► the almost complete history of pK in Germany.

Further pages

► for analysis procedures and analysis of tasks

► a methodical portal and

► the application practices of pK as well as

► reports on user experience.

► ... And to the news - which we update monthly! 

 We introduce ourselves as a small group of creativity experts who have been working in the fields of creativity, practice, teaching, further education and research for decades.

 The reason and goal of our Internet presence is: We feel that the so immanently important "problem-solving creativity" is neither adequately  known nor adequately "measured" in school and vocational education. This is all the more true, the more creativity, especially exceptional creativity, is required.

 On the contrary, as we focus on not so simple problem-solving creativity in contrast to everyday creativity which is mostly based on many ideas and puts quantiy before quality, there are many books and cost-intensive seminars contrary about it in contray to our territory.

 We want to provide support and guidance with this webspace to increase the importance of problem-solving creativity.

 We would like to invite guest authors to participate. We confirm that our Internet presence is subject to continuous development and want to compliment our main designer.

go to page 1 


Es folgt die hier vorliegende

Pages 2  „Übersicht zum Webspace der pK

This is followed by the following

pages 2 “Overview of the webspace on pK”


Page 3: „Statement“ 

Stand: z. Z. fertig

Unser Statement soll unsere Positionen zu den Konzepten der Kreativität, der außergewöhnlichen Kreativität, der Problemlösungskreativität (pK) und der alltäglichen Kreativität sowie das Problemkonzept, die für unseren Webspace von grundlegender Bedeutung sind, illustrieren und beurteilen. Definitionen dieser Begriffe sind gegeben und Definitionen werden diskutiert.

Aus unserer Sicht ist eine notwendige verstärkte Unterstützung des pK gefordert und gerechtfertigt.

Zur Seite 3

 Page 3: „Statement

 Status: currently completed.

Our statement shall illustrate and assess our position on the concepts of creativity, extraordinary creativity, problem solving creativity (pK) and the everyday creativity as well as the problem concept which are of fundamental importance for our webspace. Definitions of these terms are given and discussed. From our point of view, a necessary increased support for pK is demanded and justified.

Go to page 3


Page 4: „NEWS/Link“

Stand: ca. monatlich aktualisiert, Grundaufbau fertig

 Als Kundendienst für Mehrfachbesucher unserer Internet-Plattform führten wir die News ein Sie sollen auf wesentliche Veränderungen und Erweiterungen der letzten Monate hinweisen.

Weiter folgen hier die Splitter. Das sind Notizen zur problemlösenden Kreativität und „um sie herum“, die z. B. aus der Literatur oder aus Hinweisen, Beiträgen und Vorschlägen von Lesern der Plattform kommen.

Die Seite umfasst noch Links zu korrespondierenden Homepages.

Zur Seite 4

 

Page 4: „NEWS/Link“

 Status: updated monthly, basic construction completed.

As a customer service for multiple visitors of our Internet platform, we introduced the news. They should point to major changes and extensions of the last months. After this follow the splinters. These are notes on problem-solving creativity and “around them” which come for example from literature or references, contributions and suggestions from readers of the platform.

The site also contains links to corresponding homepages.

go to page 4 


page 5: „problemlösendekreati

Abgekürzt wegen beengter Maske für „Problemlösende Kreativität“

Stand: z. Z fertig

Im Statement wurde unsere Position präsentiert, hier wird die detaillierte Beschreibung der Problemlösungskreativität mit 11 Merkmalen vorgestellt, so dass sie für Ihre eigene Anwendung nachvollziehbar ist. Insbesondere deren Bedeutung für Technik und Wirtschaft (Punkt 4) und die zahlreichen Literaturbeispiele in Punkt 5 zeigen, wie weit verbreitet Konzept und Nutzung bereits sind.

Zur Seite 5 

Page 5: „ProblemlösendeKreati

 Abbreviated because of limited mask for “problem-solving creativity”

Status: currently completed.

In the statement we presented our position, here we present the detailed description of problem-solving creativity with eleven characteristics, so that it is possible to trace it for your own application. Particularly their importance for technology and economy (point 4) and the numerous literature examples in point 5 show how widespread the concept and its’ usage already are.  

Go to page 5


Page 6: „Probl-lösenmitSystem“

Abgekürzt wegen beengter Maske für „Problemlösen mit System“

Stand: z. Z. zwei Beiträge fertig

Diese Seite stellt unsere grundsätzliche Orientierung beim kreativen Problem­lösen mit einem

a. Startbeitrag so vor: 

Die kaum systematischen Methoden zur Ideenproduktion, die auf Masse statt Klasse abzielen, treffen nicht den Kern der pro­blemlösenden Kreativität. Nur ein systematischer Weg z.B. von einer gründlichen Analysephase, über die Bestimmung der Widersprüche und des Idealen Endresultats führt zu hochwertigen kreativen Lösungen, die über die „Optimierung“ als Kompromiss der erkannten Gegensätze hinaus geht.

Der als 2. vorliegende (Gast-)Beitrag:

b.Rainer Thiel: „Erfinderschulen - Problemlöse-Workshops. Projekt und Praxis“

macht mit den Erfahrungen, Erkenntnissen und erfolgreichen Wegen der systematischen Weiterbildung zur Erfindertätigkeit in einschlägigen Betrieben der DDR-Industrie bekannt.

Er wird z. Z. überarbeitet.

Weitere Beiträge sind vorbereitet.

Zur Seite 6

page 6: „probl-lösenmitsystem“

Abbreviated mask for “problem solving with system”.
Status: At the moment are two contributions finished

This page presents our basic orientation in creative problem solving with one
a) Introductory contribution:

The hardly systematic methods of idea-making which seek mass instead of class‘’, do not correspond to the core of problem-solving creativity. Only one systematic path, e.g. from an efficient analysis phase above the determination of contradictions and the ideal final result leads to high-quality creative solutions that go beyond the “optimization” as a compromise of the recognized opposites.

The other present (guest) contribution: b) Rainer Thiel: “Erfinderschulen - Problemlöse - Workshops project and practice”,

with experiences, insights and successful paths of systematic advanced training in the enterprises of the GDR industry. It is currently being revised.

Further contributions are being prepared.

go to page 6 


Page 7: „außergewöhnlicheKrea“

 Abgekürzt wegen beengter Maske für „Außergewöhnliche Kreativität“

Stand: z. Z. fertig

Diese Seite stellt konzentriert und relativ für sich gesondert "außergewöhn- liche Kreativität“ vor, wie wir sie z. Z. definieren und bestimmen können.

Zur Seite 7

Page 7: „außergewöhnlicheKrea

Abbreviated because of cramped mask for “Exceptional Creativity”

Status: currently completed.

This page presents concentrated and relatively separate “extraordinary creativity”, as we can currently define and determine.

Go to page 7


Page 8 „Geschichte/Hist. pK

Abgekürzt wegen beengter Maske für „Geschichte/Historie der problemlösenden Kreativität“

Stand: 14 Beiträge fertig

Eine sehr umfangreiche Page. Vom Anspruch und Inhalt ein Unikat!

Die vorliegende Literatur einschließlich Internet zeigt für problemlösende Kreativität eine schlimme Schwachstelle. Viele der sehr verdienstvollen Persönlichkeiten/Schulen werden einfach nicht erfasst. Das soll mit dieser Pages als Abriss geändert werden. Zugleich wird aufgerufen, weitere Beiträge zu erarbeiten.

Dargestellt wird ein Abriss einer vom heutigen Standpunkt stetigen Entwicklung von Erkenntnissen zur problemlösenden Kreativität (in Kurzfassungen).

Vorgestellt werden 1.Leibniz, 2. Hegel, 3. v. Linde, Carl, 4. Duncker, 5. Ostwald, 6. Wögerbauer, 7. Lohmann, 8. Müller, J. 9. Entwicklung der Konstruktions-wissenschaften von 1950 – 1990, 10. Erfinderschulen, 11. ctc - ein komplexes Weiterbildungstraining für problemlösende Kreativität (in Arbeit), 12. WOIS , 13. Heister, M. und 14. Zobel, D.

Wie nötig die Seite ist, zeigt sich bei „3. v. Linde“. Trotz qualifizierter Analyse wurde zu seinen „vermuteten“ erfindungsmethodischen Arbeiten bisher leider keine Dokumente gefunden.

Zur Seite 8 

Page 8 „Geschichte/Hist. pK“

Abbreviated because of the limited mask for “History / History of problem-solving creativity”.
Status: 14 posts finished

A very extensive page. Unique in standard and content.
The present literature, including the Internet, shows a serious gap concerning problem-solving creativity. Many of the very meritorious personalities /
schools are simply not recorded. This is to be changed with these pages.
At the same time, we appeal for further contributions. We present an overview of the development of insights into problem-solving creativity (in short versions) from the present point of view.
The following are presented: 1. Leibniz, 2. Hegel, 3. by Linde, Carl, 4. Duncker, 5. Ostwald, 6. Wögerbauer, 7. Lohmann, 8. Müller, J. 9. Development of the engineering science from 1950 - 1990 , 10. ‘Erfinderschule’, 11. ctc - a complex training course on problem-solving creativity (in work), 12. WOIS, 13. Heister, M. and 14. Zobel, D.
An example of the necessity of these page is given at “3. V. Linde”:. Despite a qualified analysis, no documents have yet been found for his “suspected” methodological studies

Go to page 8


page 9: „Literaturliste z. pK

 Abgekürzt wegen der begrenzten Maske für „Bibliographie zur Problemlösungskreativität“.

Status: aktuell über 240 Quellen verzeichnet.

Ausgewählte Literatur über Kreativität, Kreativität und verwandte Themen; Status:> 240 Quellen.

Diese Referenzliste dient als zentrale Quelle für den gesamten Webspace und als Stimulus für Webspace User und Interessenten. Es ist nicht beabsichtigt, in der Literatur zu diesem Thema vollständig zu sein, sondern ist eine subjektive Auswahl, die sich vor allem mit „problemlösender Kreativität“ und auch mit den einzelnen Beiträgen aller Autoren beschäftigt.

Besonderheit: Es ist in der Liste angegeben, wo die jeweilige Quelle von uns zitiert wurde.

Zur Seite 9

page 9: „Literaturliste z. pK

Abbreviated because of limited mask for “bibliography for problem-solving creativity”.

Status: currently over 240 sources finished.

Selected literature on creativity, problem-solving creativity and related topics; Status:> 240 sources. This list of references serves as a central source for the entire webspace and also as a stimulus for webspace users and interested parties. It is not intended that literature on the subject is complete, but it is a subjective selection which mainly deals with “problem-solving creativity” and the individual contributions of all authors.

Special feature: The list indicates where the respective source was quoted by us.

Go to page 9


Page 10: „Rezension/Kurzkommen

Abgekürzt wegen beengter Maske für „Rezension/Kurzkommentare ausgew. Literatur“

Stand: z. Z. <30 Beiträge

Als „Kundendienst“ (und Nebenwirkung beim Studium der einschlägigen Literatur) durch die kreativen Problemlöser dient diese Seite, in dem sie deren Meinung zur jeweiligen Quelle für ausgewählte Fälle hier zur Verfügung stellen. Auf das Impressum sei dazu extra verwiesen.

Für die ausgewählten Literaturstellen (vgl. Literaturliste) – z. Z. ca. 26 - werden hier Rezensionen bzw. Kurzkommentare wieder gegeben - meist als unsere Meinung, wenn nicht ein Klappentext (Ktxt) zitiert wird oder der Autor extra benannt ist.

Zur Seite 10

page 10: „rezension/kurzkommen“

Abbreviated because of closed mask selected for “Review / Short Comments.
Status: Currently < 30 posts.

This page serves as a “customer service”. We call on creative problem solvers to give their opinion about the respective source.
Here you can find reviews or short comments on the – currently about 26 -selected literary references (see bibliography). If we do not quote a blurb or specifically name the author, they are one of our contributions and therefor contain our opinion.

go to page 10


Pages 11: Glossar

(wird erst, wenn neues Baukasten-System vorliegt)

  Pages 11: Glossar

(Only when new modular system is available)


Page 12: „Aufgabenstellung

 Abgekürzt wegen der begrenzten Maske für „Die Aufgabenstellung (AST) in der kreativen Problemlösung“.

Stand: z. Z. sind der Basisbeitrag und ein Beitrag zu den Vorstufen des AST abgeschlossen.

Im Allgemeinen ist die Aufgabenstellung (AST) die erste Stufe in Workflows, die auf Innovation ausgerichtet sind. Innovationen erfordern Kreativität. Und Kreativität bedeutet, etwas „Neues“ herauszubringen, das vernünftigerweise besser ist als das vorherige und noch nicht da war. Wenn also das Ziel des AST letztlich neu ist, ist es tatsächlich verständlich, dass das wirklich Neue wirklich unbekannt ist, so dass es wirklich schwer zu beschreiben ist.

Dies ist das innere Dilemma jeder „wirklichen“ kreativen AST. Folglich sind AST in der Nähe ungünstig formuliert oder enthalten falsche Spezifikationen, sind unvollständig oder „vergiftet“, etc. ► kurz mit Defekten versehen. Ohne eine gründliche Analyse werden diese Mängel meist nur im fortgeschrittenen Arbeitsprozess erkannt - dann meist mit immensen Korrekturen.

Ein Bereich bewährter Analysemethoden (ca. 10) wird vorgestellt (siehe auch nächste Seite „Methodenportal pK“, Punkt 2.1) mit allen notwendigen „Hintergründen“, Tipps und Anleitungen sowie dem Prinzip einer Analyse.

Ein 2. Beitrag zur zukünftigen Gestaltung von Unternehmen als Voraussetzung „richtig auswählbarer AST“ ergänzt diese Seite.

Zur Seite 12

Page 12: „Aufgabenstellung

 Abbreviated because of the limited mask for “The task (AST) in creative problem solving”.

Status: Currently the basic contribution and a contribution to the preliminary stages of the AST are completed.

In general, the task (AST) is the first stage in workflows which is aimed at innovation. Innovations require creativity. And creativity means to bring out something “new” which is reasonably better than the previous one and was not there yet. So if the goal of the AST is new, it is actually understandable that the really new is actually unknown, so it is really hard to describe.

This is the inner dilemma of every “real” creative AST. Consequently, ASTs are being unfavorably expressed or contain incorrect specifications, are incomplete or “poisoned”, etc. ► briefly: they are provided with defects. Without an efficient analysis, these deficiencies are usually not recognized before the advanced work process. Then immense corrections are required.

A field of proven analytical methods (about 10) is presented (see also next page “Methodenportal pK”, point 2.1) including all necessary “background”, tips and instructions as well as the principle of an analysis.

A 2. contribution to the future design of companies as requirement of “properly selectable AST” completes this page.

Go to page 12


Page 13: „Methodenportal pK

Abgekürzt  „Methodenportal handlungsorientierte Kreativitätstechniken (KT)“

Stand: fertig bis Punkt 3.2 (Anwendungsebene 3) und 4.

Kreativitätstechniken der Problemlösungskreativität (KT) erweitern den Blickwinkel erstaunlich und bieten ein Verfahren, das frei von Verkrustungen und Vorurteilen bei der Anwendung ist.

Ca. 80 zitierte und / oder präsentierte handlungsorientierte Kreativitätstechniken zur Problemlösungskreativität sind aufgelistet.

Struktur der Seite:

1. Einleitung

2. Sammlungen vorliegender Kreativitätstechniken (KT)

2.1.  Kreativitätstechniken zur Analyse der Aufgabe

2.2.  Kreativitätstechniken für Ideen

2.3.  Bewertungsmethoden

3. Übersicht von Kreativitätstechniken, nach Anwendungsaufwand geordnet.

3.1   Anwendungsebene 1 der KT = Kreas (hier z.Z. nur der Überblick)

3.2   Anwendungsebene 2 der Kreativitätstechniken = entspricht 2.2

3.3.  Übersicht über „Komplexe Ansätze zum Problemlösungsprozess“ = Anwendungsstufe 3 der KT (derzeit noch nicht abgeschlossen)

4. Kurze Hinweise zur Anwendung der Methode (derzeit noch nicht abgeschlossen).

Zur Seite 13

 

 

Page 13: „Methodenportal pK

 

Abbreviated for “Methodenportal action-oriented creativity techniques (KT)”
Status: Completed till point 3.2 (application level 3) and 4.

Creativity techniques of problem-solving creativity (KT) greatly expand the perspective and offer a method which is free from prejudices and encrustations in the application.
Approx. 80 cited and / or presented action-oriented creativity techniques for problem-solving creativity are listed.
Structure of the page:

1. Introduction
2. Collections of existing creativity techniques (KT)
2.1. Creativity techniques for analyzing the task
2.2. Creativity techniques for ideas
2.3. Assessment methods
3. Overview of creativity techniques, ordered by application.
3.1 Application level 1 of the KT = Kreas (currently just an overview)
3.2 Application level 2 of creativity techniques = corresponds to 2.2
3.3. Overview of “Complex Approaches to Problem Solving Process” = Application Level 3 of Creativity Techniques (not complete yet)
4. Brief information on the application of the method (not complete yet)
.

go to page 13


Page 14: „Widerspruchlösungen“

Abgekürzt wegen beengter Maske für „Widerspruchslösungen für anspruchsvolles Problemlösen in Technik, Wissenschaft und Wirtschaft und analog fordernden Bereichen“.

Stand: z. Z. als Kurzbeitrag fertig

Die auf Altshuller zurückgehende überragende Bedeutung des Widerspruchs für anspruchsvolle Kreativitätslösungen soll hier (kurz) vorgestellt werden, da über den Widerspruch in diesem Zusammenhang leider wenig bekannt ist und ein sonst sehr wichtiges Gebiet der Kreativitätstechnik – quasi der inneren Kern der Kreativitätstechniken – für viele unbekannt bliebe.

Seite 14

 

 

Page 14: “Widerspruchlösungen

 

Abbreviated because of a closed mask for “contradictory solutions for demanding problem solving in technology, science and economy and analogous demanding areas”
Status: Currently finished as a short post.

Here, the”” outstanding importance of the contradiction solutions for demanding creativity) which traces back to Altshuller shall be presented. This is necessary because there is unfortunately little known about the contradiction in this context and because a very important area of creativity techniques - quasi the inner core of creativity techniques - would remain unknown for many otherwise.

Go to page 14


Page 15: “Heuristiken”

Stand: z.Z. fertig

Eine längst bekannte Möglichkeit, über die übliche rationale Rationalität hinausgehen und handeln zu können, ist der Gebrauch von Heuristiken. Obwohl die Forschung in diesem Bereich seit langem durchgeführt wird, sind heuristische Verfahren und Regeln bisher nur in wenigen Anwendungsgebieten erfolgreich eingesetzt worden.
Der Grund dafür ist einerseits ein Mangel an Wissen über Struktur, Charakter und Leistungsfähigkeit von Heuristiken und andererseits eine unzureichende theoretische und praktische Behandlung und Durchdringung des gesamten Wissensraums.

Zur Seite 15

 

Page 15: “Heuristiken”

 Stand: currently compledet

A long-known possibility in order to be able to perform and act beyond the usual rational rationality is the use of heuristics. Although research in this area is being conducted for a long time, heuristic procedures and rules have only been successfully used in a few fields of application so far.

The reason for this is a lack of knowledge about the structure, character and performance of heuristics on the one hand, and an insufficient theoretical and practical treatment and pervasion of the entire knowledge area on the other hand.

To the page 15


Page 16: „KreativerProzess

Abgekürzt wegen beengter Maske für „Der kreative Prozess bei problemlösender Kreativität“

Stand: Kurzbeitrag, weiteres z. Z. in Arbeit

Der kreative Prozess zur Problemlösungskreativität - auch als PLP oder PBP bekannt (Problemlösungsprozess oder Problembearbeitungsprozess) - ist nur schwer zu fassen.

Gegenwärtig gibt es hier einige Gedanken zu einem allgemeinen Ansatz.

Noch in Arbeit ist der Arbeitsprozess (PLP) bei pK mit der Benennung ausgewählter Modellen / Methodologien. Später soll die „methodisch-systematische und heuristische Arbeitsweise“ folgen. Das könnte auch dem „Kick“ mit außergewöhnlicher Kreativität Aussagen erbringen.

Siehe Seite 16:

 Page 16: „KreativerProzess“

Abbreviated because of the limited mask for “The creative process of problem-solving creativity”.
Status: in process.

The creative process for problem solving creativity - also known as PLP or PBP (problem solving process or problem-processing process) -is difficult to understand.
At present there are some thoughts on a general approach.
The work process (PLP) for pK and the naming of selected models / methodologies is still being worked out. Later, the “methodical-systematic and heuristic method of operation” shall follow. This could also give extraordinary creativity the “kick”.

See page 16:


page 17: „ pk anwenden

Abgekürzt wegen beengter Maske für „Anwendung problemlösender Kreativität“

Stand: z. Z. ein Beitrag fertig

Wir beginnen diesen Komplex (Anw) „Anwendung problemlösender Kreativität“ mit Beiträgen erfahrener Anwender mit dem Ziel, deren Aktivitäten vorzustellen und so zugleich Anregungen zur breiteren Nutzung der problemlösenden Kreativität zu geben.

Als ersten Beitrag haben wir ein Projekt des „itf Innovations­transfer- und Forschungsinstitut Schwerin e. V.“ eingebunden.

Es wird folgen ein Beitrag zum ctc (siehe Geschicht der pK).

Zur Seite 17

 Page 17: „ pK anwenden

Abbreviated because of maske to “application of problem-solving creativity”

Status: currently one contribution ready. 

We start this complex “application of problem-solving creativity” with contributions from experienced users with the aim of presenting their activities and giving suggestions for the wide use of the problem-solving creativity.

As a first contribution, we have integrated a project of the “itf Innovation Transfer and Research Institute Schwerin e. V.”.

A contribution to the ctc (see history of pK) will follow.

Go to page 17


pages 18:”ktfür junge”

Beispiele für erfolgreiche problemlösende Kreativität/KT (Kreativitätstechniken) für Junge.

Z.Z. noch nicht belegt

 Pages 18:”KTfür Junge”

Examples of successful problem-solving creativity/KT (creativity techniques) for boy.
Z.Z. Not yet documented


 Page 19: „VorhabenpK/inArbeit

Abgekürzt wegen beengter Maske für „Vorhaben zur www.problemlösendekreativität.de“

Stand: z. Z. in Arbeit

Es werden aus dem Gesamtkonzept, dass variabel gestaltet wird, einige Beispiele für Vorhaben der Erarbeitung von Beiträgen grob benannt und das in Arbeit befindliche angegeben.

Als Pages sind vorgesehen und mit Themen benannt, die noch auszuarbeiten sind. Die Seiten heißen: Pages 11: Glossar (geht erst, wenn neues Baukasten-System vorliegt) und Pages 18: Beispiele für erfolgreiche problemlösende Kreativität,KT (Kreativitätstechniken) für Junge.

Zur Seite 19

Page 19: „VorhabenpK/inArbeit

Abbreviated because of limited mask for “Project for www.problemlösendekreativität.de”.

Status: currently under progress

Here some examples of projects for the elaboration of contributions out of the overall concept, as well as examples in progress are being named.

The pages are provided with topics which are still to be elaborated.

The pages are named: Pages 11: Glossary (only if new modular system is available) and pages 18: Examples of successful problem solving creativity, KT (creativity techniques) for boys.

To the page 19


Page 20: Impressum

Seite 20

Page 20: Impressum

Go to page 20

 


 

Top